Adventszeit 2009 Dez.





Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Mai 22 2018, 10:07
StartseitePortalHarzfuchs GästebuchFAQRegelnSuchenAnmeldenLogin
   Die acht neuesten Themen   
» Wiesenblütenfest 2017
» Winterfest 2017
» Andreasberger Hexen und Teufel beim Schoduvel 2017
» St. Andreasbergs engagiertester Bürger feiert das 50. Ortsjubiläum
» !!! Wortspiel !!!
» Trödeltour 2016
» Ausstellung Natur - Mensch 2016
» Schützenfestumzug 2016
Di Jun 27 2017, 20:28
Do März 30 2017, 02:56
Mo März 06 2017, 10:30
Fr Jan 13 2017, 14:01
Do Dez 01 2016, 23:12
Do Nov 10 2016, 12:39
Do Nov 10 2016, 00:05
Di Aug 16 2016, 12:42
von idefix
von kuckuck
von Ch.undWolfgang
von kassandro
von Zkraut
von kassandro
von kuckuck
von Minnesota

Teilen | Neue Beiträge seit ihrem letzten Besuch
 

 Adventszeit 2009 Dez.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Joachim

Moderator
Moderator

avatar

Anzahl der Beiträge : 3254
Land :
Bundesland : Niedersachsen


BeitragThema: Bald kommt die liebe Weihnachtszeit...   So Nov 29 2009, 16:38

Für alle sangesfreudigen Harzfüchse
wer Lust hat, stimme mit ein

Bald kommt die liebe Weihnachtszeit....
mit dem
Nymphenburger Kinderchor




Einen schönen 1. Advendsabend Allen


Ursula & Joachim mit Indiana Jones "Indy"

In Memoriam  Archibald und Snuggles
Nach oben Nach unten
Joachim

Moderator
Moderator

avatar

Anzahl der Beiträge : 3254
Land :
Bundesland : Niedersachsen


BeitragThema: Re: Adventszeit 2009 Dez.   So Dez 06 2009, 09:43








Von drauss vom Walde komm ich her...








Der Weihnachtsmann



Es war einmal ein Weihnachtsmann, der jedes Jahr durch den kalten Winterwald
stapfte. Am Nikolaustag wollte er allen Kindern ein kleines Geschenk bringen.
Trotz seiner dicken Kleidung fror er sehr. Eisiger Wind fegte durch den dunklen
Wald. DieTiere schauten neugierig auf den Nikolaus, der nun von Weitem die
Stadt sah. An einem grossen Stall machte er Halt, um sich zu wärmen und auszu-
ruhen. Nun waren die meisten Lichter aus, denn die Nacht brach herein.
Er schwang seinen schweren Rucksack auf den Rücken, holte eine Taschenlampe
aus seinem Mantel und marschierte leise auf die Häuser zu.
Alle Kinder schliefen fest in ihren Bettchen und träumten von Weihnachten.
Vorsichtig legte er seine Geschenke vor die Haustüre, denn er wollte niemanden
aufwecken.
Nun roch es in der ganzen Stadt nach Mandeln, Nüssen, Mandarinen und Orangen.
In der Morgendämmerung machte er sich auf den Heimweg.
Am Waldesrand stand eine Rentierkutsche, die den Weihnachtsmann abholen woll-
te, denn er hatte noch einen weiten, langen Weg nach Hause.


Der tanzende Nikolaus



Es war einmal ein Nikolaus, der seine Rentiere sehr liebte. Er war sehr musika -
lisch und hörte viel Musik. Dazu tanzte er auch gerne.
Seine Rentiere schauten ihm nachdenklich zu. Ihnen gefiel die Musik und das Tan-
zen. Eifrig probierten sie, im Takt mit zu tanzen. Nach anfänglichen Schwierig -
keiten, klappte es ganz gut.
Die Drei beschlossen daher, auf Weihnachten einen Tanz ein zu studieren, den sie
den Kindern am Nikolaustag vorführen wollten.
Es machte den Dreien grossen Spass!
Nun war bald der Nikolaustag und die Drei wurden ganz aufgeregt!
Gemeinsam gingen sie hinunter auf die schneebedeckte Wiese, wo schon die Kin -
der auf sie warteten. Die Kinder legten Weihnachtsmusik ein und der Nikolaus
und seine Rentiere tanzten und sangen.
Die Kinder klatschten Beifall und waren sehr glücklich!
Nach 10 Tänzen waren sie müde und der Nikolaus verteilte Äpfel, Nüsse, Man-
deln und Schokolade.
Zum Schluss machten die Drei einen Abschiedstanz, bei dem die Kinder freudig
mitmachten, denn so einen Nikolaustag hatten sie noch nie erlebt!




Der tierliebende Nikolaus




Es war einmal ein Nikolaus, der Tiere über alles liebte. Er wohnte im dichten
Wald, in einem grossen, alten Haus.
Im Winter, wenn es stark schneite, nahm er Tiere bei sich auf, die keine Heimat
mehr hatten. Er versorgte sie mit Essen und Trinken und gab ihnen einen Platz
zum Schlafen. Die Tiere liebten den alten Nikolaus, der immer so nett und herz-
lich zu ihnen war! Die Katzen hatten eine grosse Ecke neben dem offenen Kamin.
Sie rägelten sich und schnurrten friedlich. Schön und gemütlich war es hier.
Jeden Morgen um 6 Uhr schaute der Nikolaus nach den Rehen und gab ihnen
frisches Heu und Stroh in ihre Essensbox. Dankend stubsten sie ihn mit ihren
Näschen in den Rücken.
Eilig hüpften nun auch die Hasen aus ihrem Bau, denn sie verspürten grossen Hun-
ger. Schnell hoppeln sie an ihre grossen Fressnäpfe, die der Nikolaus schon ge -
füllt hatte. Ihnen war kalt und sier fraßen eilig ihr Futter. Gesättigt gingen sie
wieder in ihren Hasenbau, da der Wind nun kräftig und eisig wehte.
Nun wurde es auch dem Nikolaus zu kalt und er lief zurück in sein molliges und
warmes Heim. Er setzte sich an sein offenes Kamin, um sich aufzuwärmen. Gemüt-
lich rauchte er eine Zigarre und wippte mit dem Schaukelstuhl hin und her. Als
er ausgeraucht hatte, fielen ihm die Augen zu. Um die Mittagszeit stand er auf,
denn sen Magen knurrte. Er machte sich sein Mittagessen, denn er hatte noch ei-
nen anstrengenden Nachmittag vor sich. Der Nikolaustag rückte immer näher und
nun war es Zeit, die kleinen Geschenke für die Kinder herzurichten.
Er verpackte Nüsse, Mandeln, Rosinen und Äpfel in kleine Tüten. Er holte seinen
grossen Sack vom Speicher, um ihn auszulüften.
Früh am Morgen des Nikolaustages bepackte er den Rucksack und ging langsam
durch den Wald in Richtung Stadt. Es war ein langer Weg, sein Sack war schwer
und es war bitterkalt!
Auf dem Feld warteten schon die Kinder, um den Nikolaus zu begrüßen. Artig sag-
ten sie ihm ihre Gedichte auf und sangen Weihnachtslieder. Jedes Kind bekam ein
Gabentütchen von ihm.
Spät am Abend kehrte er müde in sein warmes Haus zurück, wo die vielen Tiere
schon sehnsüchtig auf ihn warteten. Müde legte er sich nieder. Die Tiere kuschel-
ten sich fest an ihn. Sie schliefen fest und tief bis zum nächsten Morgen.




Der schönste Nikolaustag!



Die kleinen Kinder sind schon ganz aufgeregt, weil am nächsten Tag der Nikolaus
kommt. Eifrig eilen sie, um ihre grossen Socken oder Schuhe vor die Tür zu stel-
len. Sie können kaum einschlafen, so aufgeregt sind sie.
Der Nikolaus , warm eingehüllt, läuft durch den eisigen, kalten Wald. Sein Ruck-
sack ist schwer, die Füße tun ihm weh. Der Himmel ist sternenklar. Hoher Schnee
bedeckt Wald und Flur. Schweren Schrittes läuft er über den zugefrorenen See.
Nun ist es nicht mehr weit, in der Ferne sieht er schon die Lichter der Stadt.
Nun ist die nächtliche Ruhe eingekehrt. Leise geht er von Haus zu Haus und füllt
die Socken der Kinder. Plötzlich knackte es im Gebüsch. Erschrocken dreht er
sich um. Vor ihm stand ein grosser Lassiehund, der vor Kälte zitterte. Er war
alleine und stromerte herum. Der Nikolaus band ihm seinen wollenen Schal um den
Bauch. Der Lassie hörte auf zu frieren. Er lief artig neben dem Nikolaus her, der
nun die restlichen Nüsse, Äpfel und Mandeln verteilte.
Nun war er fertig und müde. Nun war es Zeit, sich auf den Heimweg zu machen.
Der Lassie wich nicht von seiner Seite. Der Nikolaus überlegte. Er kniete nieder,
um den Lassie zu streicheln. Freudig wedelte er mit dem Schwanz. Der Nikolaus
nannte ihn Jimmi. Da Jimmi niemanden gehörte, durfte er mit dem Nikolaus nach
Hause. So waren beide nicht mehr einsam und alleine!





ALLEN einen schönen 2. Advent und Nikolaus-Tag wünschen


Ursula & Joachim mit Indiana Jones "Indy"

In Memoriam  Archibald und Snuggles
Nach oben Nach unten
Joachim

Moderator
Moderator

avatar

Anzahl der Beiträge : 3254
Land :
Bundesland : Niedersachsen


BeitragThema: Zum 3. Advent   So Dez 13 2009, 09:08

Einen schönen 3. Advent




Gregorian_ Arrival


















und einen geruhsamen Sonntag


Ursula & Joachim mit Indiana Jones "Indy"

In Memoriam  Archibald und Snuggles
Nach oben Nach unten
Joachim

Moderator
Moderator

avatar

Anzahl der Beiträge : 3254
Land :
Bundesland : Niedersachsen


BeitragThema: Re: Adventszeit 2009 Dez.   So Dez 20 2009, 10:04




Zum Vierten Advent sollen alle Lichter am Kranze für Euch leuchten



Musik_Claudia Jung_Il Tamburino



Auch Santa Claus braucht eine Beleuchtung,
damit seine Rentiere den Weg finden






Einen schönen Vierten Advent


Ursula & Joachim mit Indiana Jones "Indy"

In Memoriam  Archibald und Snuggles
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte







BeitragThema: Re: Adventszeit 2009 Dez.   

Nach oben Nach unten
 

Adventszeit 2009 Dez.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harzfuchs Forum :: Gastbereich :: Öffentliche Bildergalerie :: Videos-

Neue Beiträge seit ihrem letzten Besuch
Startseite